Sportplatz SSV Heilsberg
SSV Heilsberg "Der Verein in Ihrer Nähe"

A-Jugend (Aktuelles)

 
Spielbericht 25.10.2017
"Offensivfeuerwerk der Heilsberger Jungs" 
Wer sich über Rumpelfußball in der ersten Bundesliga beklagt und viele Tore sehen möchte, dem sei gesagt: Spiele mit Beteiligung der A-Jugend des SSV Heilsberg haben hohen Unterhaltungswert. Die Partie zwischen den Jugendteams vom SSV und der Spielvereinigung aus Bad Nauheim bot den Fans zwölf Treffer - und es hätten, wenn beide Teams noch etwas effektiver gespielt hätten, mindestens doppelt so viele sein können. Was den neutralen Zuschauer erfreute, hat beim Trainerteam phasenweise ungläubiges Kopfschütteln ausgelöst. Zur Pause stand es bereits 4:2. Noah Pölitz eröffnete die Partie mit einem Dreierpack, wobei vor allem das dritte Tor in der 16. Minute in Erinnerung bleibt: Nach einem schönen Spielzug über rechts spielte er und Moritz von Schönholz auf engstem Raum noch Doppelpass, bevor Pölitz vollendete. Das Tor des Tages fiel nur neun Minuten später. Die Heilsberger Jungs kombinierten sich über die linke Seite durch, der anschließende Pass fand von Schönholz, der sich drehte, mit links aufzog und das Leder unhaltbar für den gegnerischen Keeper in den Winkel hämmerte.
Statt das Spiel etwas zu beruhigen und einen sicheren drei-Tore-Vorsprung zu verwalten, fing sich der SSV noch kurz vor dem Pausenpfiff einen Gegentreffer durch einen direkten Freistoß - Dorian Pavlovic war chancenlos. Eine eigentlich gute Defensivleistung mit den sehr konsequent agierenden Hasan Asghari, Johannes Giers, Julian Ruppel, Kabir Nazar und Julian Borod wurde immer wieder durch individuelle Fehler getrübt, weshalb Bruno Goes, Christian Lipka und Armin Denck einige Löcher (erfolgreich) stopfen mussten. Allerdings galt auch im zweiten Durchgang: Die Mannschaft hatte auch dank des starken Kapitäns Anton Scherpenbach im Mittelfeld immer eine Antwort parat. Je zwei Treffer von Pölitz und von Schönholz entschieden die Partie endgültig, weshalb die beiden Gegentore nicht mehr weh taten. Die eingewechselten Spieler Tom Kürsteiner, Jan Faheem, Shahram Hashemi fügten sich nahtlos ein, 
Dennoch wird das Team in Zukunft noch stärker auf die nötige Kompaktheit achten müssen. Nicht imer gelingt es, wie die Partie gegen Nieder-Weisel zeigte, auf vier oder mehr Gegentore reagieren zu können. Platz vier (bei einem Spiel weniger als die SG Rodheim) sind ein zu diesem Zeitpunkt tolles Ergebnis und lassen weiterhin alle Möglichkeiten offen, das intern gesteckte Saisonziel zu erreichen.
 
 
 
Spielbericht 18.03.217
Die A-Jugend des SSV Heilsberg erkämpfte diesen Samstag beim Heilspiel gegen die JSG Karben, welches mit dem Endstand von 7:1 abgepfiffen wurde, einen souveränen Heimsieg. In einem teils hart geführten Spiel gelang es den Heilsbergern durch zahlreiche sehenswerte Passstafetten das Karbener Abwehrbollwerk zu durchbrechen und mit dem dritten Sieg der Rückrunde den Abstand auf die vorderen Tabellenplätze weiter zu verkleinern. Hervorzuheben ist hierbei die Rückkehr des Innenverteidigers Johannes Gihr, der nach seiner 2 wöchentlichen Verletzungspause endlich wieder sein Wohnzimmer- den Kunstrasenplatz an der Danziger Straße- betreten konnte.
Welcome back Jones!
Der jetzige Fokus liegt einzig und allein auf dem Derby gegen den SC Dortelweil und den zwei bevorstehenden Trainingseinheiten, welche Klarheit über die erste 11 für das Spiel am 25.03.2017 bringen werden.
 
 
 
  

A-Jugend (Allgemeine Informationen)

 
A - Junioren (U18 / U19)   |   Jahrgang 1999/2000
Ausschlaggebens für die Einteilung in die Alterskalssen ist der 1. Januar eines jeden Jahres. Der Spieler muss im Kalenderjahr, in der das Spieljahr beginnt, das genannte Alter vollenden oder vollendet haben.