/

 

 

Anträge Satzungsänderung



  


 A.)   Ergänzung § 3  wie folgt: " Zweck".. § 3 4. Zuständigkeiten und Rechtsgrundlagen.  Der Verein gibt sich eine Geschäftsordnung

       die den Geschäftsablauf des Vereins regelt. 

Begründung . In der beantragten Satzungsneufassung  gibt es einen Bezug zur   Finanzordnung,   Ehrenordnung  und Jugendordnung.

Die derzeitig vorhandene  wichtige  G e s c h ä f t s o r d n u n g  fehlt in der Aufzählung.  (siehe jetzige Satzung )

Damit gib es   k e i n e n   rechtlichen   Bezug  zur  Geschäftsordnung.

Aber o h n e   Geschäftsordnung ist die  o r d n u n g s g e m ä ß e  Vereinsgeschäftsführung  kaum  möglich. 

..... 

B.)  Ergänzung:   Der Vorstand § 12. 7 um : " Der Vorstand kann Ordnungen erlassen und ändern. " 

        in  NEU :  Der Vorstand kann Ordnungen vorläufig erlassen .  Diese müssen bei der Mitgliederversammlung bestätigt werden.

                        Ansonsten stimmt  auschließlich die Mitgliederversammlung über Ordnungen ab . 

Begründung : Vereinsordnungen ergänzen die Satzung.   Die Beschlussfassung über Ordnungen fällt  vorallem in den Zuständigskeitbereich

der Mitgliederversammlung.  Dazu gehören in der Regel auch Änderungen von Ordnungen  . Nur in begründeten Fällen  sollte der

Vorstand vorläufige  Ordnungen erlassen.   Diese müssen jedoch abschließend immer  von einer Mitgliederversammlung bestätigt werden . 

.....  

C.)  Alternativantrag zum Satzungsentwurf:  

§ 12 Der Vorstand besteht aus    a.) dem /der Vorsitzenden      b.) dem / der Stellvertretenden Vorsitzende / n   für V e r w a l t u n g 

         c.) dem / der Stellvertretenden  Vorsitzenden  für den   S p o r t b e r e i c h. 

Beide Stellvertretenden Vorsitzenden  vertreten den Vorsitzenden  nach Absprachre  oder im Verhinderungsfall

  und führen dann alle Aufgaben  gemäß § 12  mit sämtlichen Rechten und Verantwortlichkeiten durch .

Er / Sie ist für seinen zugewiesenen Tätigkeitsbereich zuständig.  

Begründung. Seit  J a hr e n  gib es die Anregung den jetzigen Vorstand um 1-2  Personen zu erweitern, um die umfangreiche

ehrenamtliche Vorstandsarbeit auf einen größeren Personenkreis verteilen .   Der zu kleine Personenkreis hat in der Vergangenheit

immer wieder zu Personalengpässen geführt .   Auch wurden dadurch  pflichtgemäße Aufgaben leider öfters vernachlässigt.

 Bei Vereinen in der Größe über 1000 Mitglieder und mehr ist dies  u. a.  ei n   bewährtes Mittel .   

hiermit möchte ich zu TOP 9 der Satzung eine Änderung beantragen.


Da nach aktuellem Status heutzutage fast nur noch digitale Medien Einzug halten, möchte ich, dass wir im §11MItgliederversammlung, Absatz 2 die Einladung zur Jahreshauptversammlung auch auf die digitalen Medien ausweiten.

Mein Vorschlag zur Satzungsänderung:

2. Die ordentliche Mitgliederversammlung findet alljährlich statt und soll in den ersten drei Monaten des Jahres einberufen werden. Die Einladung der ordentlichen Mitglieder muss spätestens drei Wochen vor dem Termin durch Veröffentlichung in der örtlichen Presse oder  schriftlich erfolgen und zwar unter Angabe der Tagesordnung, die folgende Punkte enthalten muss:

Damit bleibt offen, wie schriftlich informiert wird. Das kann dann durch die Presse in gedruckter oder digitaler Form, die Homepage, per E-Mail, per Post, durch Aushänge in Schaukästen passieren und ist nicht an ein bestimmtes Schema gehängt sein, was ggf. nicht mehr dem aktuellen technischen Stand entspricht.


.............................. .....................
An den Gesetzlichen-Vorstand
SSV Heilsberg Sarah ( Richter) Boris  (Friedrich)  61118 Bad Vilbel , Danzigerstr. 7a
 
Vorstandsmitglieder, Mitglieder des Erw. Vorstandes, Zuständige....8.6. 2021
 
Hallo zusammen,
 
Hiermit beantrage ich satzungs- und fristgemäß als  SSV H- Mitglied
folgendes zur Vereinsmitgliederversammlung am So. 10. Juli 2021
 
 
 
§ 12.1   ( Vorstand)   Neu - Änderung 
...d.)   Streichung der Funktion ... " 1.d. dem stellvertretenden Kassenwart "
 
Begründung : Bei der Aufnahme eines , einer Stellvertretenden Kassenwartes / einer Stellvertretenden Kassenwartin
                       wäre diese Vorstandsfunktion mit 2 Sitzen / Stimmen im Vorstand vertreten.
                       Das wäre eine  Ungewichtung  gegenüber dem/ der  Vereinsjugendwart/ in  ,
                       dem / der Schriftführer / in   in der Sitz- und Stimmenverteilung im Vorstand .
 
                       Laut Satzungsneufassung ist in § 12,3   für alle Funktoinsträger/innen  als Vertretung
                       ein /e  S t e l l v e r t r e t e r/ i n   vorgesehen ,   ohne Zusatzsitz - oder Stimmrecht.
 
                       Dies zur veröffentlichten ,verteilten Satzungsneufassung .
                       Ich wurde von Mehreren auf diese Problematik hingewiesen und stelle daher den obigen Antrag.